Seiten: [1]   nach unten
Drucken
Autor Thema: Modrana - Kurzbericht mit Fragen  (Gelesen 1942 mal)
Jürgen
Gast
« am: 28.02.2011, 19:01:49 »

Eines vorneweg: ich habe noch nie ein Navigationsgerät besessen, weiß also nicht grundsätzlich mit so was umzugehen. Ich dachte immer, das brauche ich nicht - das dachte ich aber auch mal von Klimaanlagen im Auto, bis ich eine hatte...

Nun ja, unser kleines Taschenwunder hat ja die Möglichkeit, zu navigieren, also habe ich mich nach einem passenden Programm umgesehen - nicht zuletzt die Ankündigung, dass von Nokia selbst was kommen könnte, hatte mich schon dazu bewogen, eine KfZ-Halterung zu kaufen.

Ich hatte auch schon die Kaufvariante von Sygic in Erwägung gezogen, aber mich letztlich noch nicht dazu durchringen können.

Einen ersten Versuch mit Marble, das ich zumindest theoretisch vom heimischen KDE-Desktop kenne, habe ich wieder verworfen, da nach der Installation das N900 zum einfrieren aller Funktionen neigte. Marble habe ich deswegen ganz schnell wieder deinstalliert.

Dann bin ich auf Modrana gestoßen, zu finden im Katalog Extras Devel. Da ich mich gewundert habe, hier im Forum noch nichts darüber gefunden zu haben, dachte ich, ich schreibe selber mal ein paar Zeilen; vielleicht möchte ja jemand was ergänzen, seine Erfahrungen schildern oder was auch immer.

Wie eingangs gesagt, bin ich totaler Navi-Anfänger, aber meinen Eindrücken nach tut das Programm genau das, was ich erwarten würde. Das Menü ist mit mehr oder weniger umfangreichen Einstellmöglichkeiten versehen, die ich noch nicht alle verstehe und erst nach und nach erkunden muß.

Am Wochenende hatte ich Gelegenheit, eine Route Adresse zu Adresse quasi im Ernstfall zu testen, und wurde tatsächlich problemlos an mein Ziel geführt.

Der Bildschirm bleibt nach dem Programmstart eingeschaltet, so dass man nicht daran denken muss, diese Einstellung mit dem Simple Brightness Applet selbst vorzunehmen.

Herr Führer spricht in einer ziemlich scheppernden Maschinenstimme, und das auch nur auf englisch (was zu lustigen Straßennamen führt). Anscheinend kann man die Sprache auch einstellen, wie auf einem der Screenshots zu sehen, aber ich bin noch nicht dahintergekommen, wie das geht - vielleicht weiß jemand bescheid?

Alles in Allem für mich eine sehr vielversprechende Sache - mit etwas Übung wird das für mich bestimmt ein nützliches Helferlein werden.

Zum Schluß noch drei Screenshots:

1) die Kartenansicht
2) Blick ins Menü
3) die angebliche Möglichkeit, auf deutsch angesprochen zu werden








* screenshot02.png (109.31 KB, 800x480 - angeschaut 137 Mal.)

* screenshot03.png (93.82 KB, 800x480 - angeschaut 131 Mal.)

* screenshot04.png (84.55 KB, 800x480 - angeschaut 132 Mal.)
Gespeichert
Nokia N900 Forum
« am: 28.02.2011, 19:01:49 »

 Gespeichert
lutz
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #1 am: 04.03.2011, 10:45:52 »

ja,

modrana hat potential......
mir fehlt da noch eine richtungspfeilanzeige, und ein poioverlay.....
schau dir mal mappero an!

grüße von lutz
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
Drucken
Gehe zu: